Die Tage postete ich obiges Video auf der vollkommenfrei.at-facebook-Seite und teilte es in – meines Erachtens nach – einigen wachen Gruppen. Ich war erstaunt, wie viel Gegenwind mir da entgegenschlug! Sowohl der Referent, als auch die Gastgeberplattform wurden krude beschimpft. Dass die Plattform schon länger kritisiert wird, hatte ich am Rande mitbekommen, aber dass man nicht trotzdem erstmal HINschauen kann, fand ich wirklich erstaunlich und wieder einmal augenöffnend. Vor allem, welcher Ton dabei angeschlagen wird, während gleichzeitig auf die mangelnde Korrektheit der Angegriffenen verwiesen wird und die tatsächlichen Inhalte des Videos gar nicht bekannt sind.
Ts….
Mein eigenes Empfinden zum Video: Ich finde es sehr gut – ich bin nicht in allen Dingen der gleichen Auffassung wie Rüdiger Dahlke, aber ich habe mich sehr darüber gefreut, dass er seine Ansichten klar vertritt, Missstände der unterschiedlichsten Themenbereiche deutlich ausspricht, ebenfalls für selber-Denken plädiert und ganz selbstverständlich für sich (ein-)steht.