Blog Image

Eibenheim

Wer sagt "Hier herrscht Freiheit" der lügt. Denn Freiheit herrscht nicht. Erich Fried


Blog des Familienlandsitzes Eibenheim - über uns, unsere Lebensweise und Interessantes zu den Themen Selbermacher, FreiSein und alternative Lösungen für das Leben

Das Runde muss ins Eckige

Selbermacher Posted on Do, September 05, 2019 21:21:37

… oder so ähnlich. 🙂

Ich habe mir mal angeschaut, wie man diese Papiertüten bastelt, in denen zum Beispiel Tee häufig zu haben ist. Es ist ganz leicht und vielleicht interessiert dich auch, wie das geht, deswegen hier eine kurze Anleitung:

Du brauchst Papier und Klebstoff. Ich habe ein „hundsgemeines“ Din A4-Blatt verwendet. Lege dieses quer vor dich hin und falte es in der Mitte so, dass auf einer Seite ein circa 2 cm breiter Rand übersteht. Diesen falzt du um, bestreichst ihn mit Klebstoff und klebst ihn dann an das kürzere Stück Papier.
Als nächstes knickst du unten circa 5 cm des Blattes um (du kannst auch mehr oder weniger umklappen – die Breite des umgeknickten Bereichs bestimmt die Breite deiner Tüte). Dann knickst du die beiden Ecken bis zum entstandenen Falz einmal ein und danach wieder zurück (es geht nur um den Ecken-Falz, der dir den nächsten Schritt vereinfacht). Klappe den Boden nun wie auf Foto 3 auf und falte nun die beiden Längsseiten nach innen. Falte dabei die eine Seite etwas weiter nach innen, als die andere, damit du sie an einander festkleben kannst (du kannst auch beide gleich weit einknicken und sie mit einem Streifen Tesafilm verbinden), festkleben, (fast) fertig.
Nun knickst du beide Seitenränder deiner fast fertigen Tüte einmal vorsichtig nach vorne und nach hinten um, Breite circa 3 cm, dann kannst du deine Tüte schon öffnen. Klappe nun noch die gefalzten Seitenränder nach innen – (richtig) fertig! 🙂
Ich habe meine Tüten für eine Teemischung gebastelt, welche ich verschenken wollte.


Mit der Gardine einkaufen gehen…

Selbermacher Posted on Do, September 05, 2019 20:57:24

…ist ab jetzt möglich.

Es stand schon lange auf meiner To-Do-Liste, aus einer Tüte voll „geerbter“ Gardinen etwas Sinnvolles zu basteln – den Anfang machen Obstnetze gegen die ungarische Plastiktütenflut:

In Deutschland kann man diese Säckchen ja schon seit Längerem in vielen Supermärkten kaufen, hier in Ungarn jedoch nicht.
Dazu habe ich noch ein paar „Netztäschli“ aus ausrangierten Kleidungsstücken fabriziert, das ganze in fünffacher Ausführung als Mitbringsel für diverse Familienmitglieder.


Die Transformation…

Selbermacher Posted on Do, September 05, 2019 20:48:22

… des Saris, den ich vor knapp 20 Jahren aus Indien mitgebracht habe und seitdem ehrfurchtsvoll streichle. Nun reichte meine Einsicht aber langsam doch so weit, dass ein Sari für Nicht-Inder leider ein komplett sinnfreies Kleidungsstück ist und dass die Angst vor dem Stoff verschneiden durchs Aufschieben auch nicht besser wird. Also habe ich mich getraut und bin jetzt ziemlich verliebt in meine „Lamise“. 😍

Der Sari in seiner ganzen Pracht
Die Sari-Borte passte prima als Beinabschluss – so konnte ich mir das Säumen sparen und auch bei den Taschen passte sie noch einmal. 💪

Schnittmuster: Hose „Lamise“ von Pattydoo